• Weitblick behalten
  • Brücken schlagen
  • Weitblick behalten
  • Recht zu Tage fördern
Sie befinden sich hier:

Erbschaft- und Schenkungssteuerliche Erleichterungen aufgrund der Corona-Pandemie in den Bundesländern: Bayern und Nordrhein-Westfalen

In Bayern und Nordrhein-Westfalen kann auf Antrag für die Erbschaft- bzw. Schenkungssteuererklärung, sowie für die Begleichung der jeweiligen Steuern eine Fristverlängerung von 3 Monaten gewährt werden. 

Dazu äußerten sich die jeweiligen Bundesländer folgendermaßen:

Auf Antrag wird die Begleichung der Erbschaft- und Schenkungssteuer bis zu 3 Monate zinsfrei gestundet. Vor Ablauf des Dreimonatszeitraums besteht die Möglichkeit eines erneuten Antrags auf Fristverlängerung. (LfSt Bayern S 3900.1.1-23/1 St34)

Ähnliches gilt auch für die Fristverlängerung für die Erbschaft- bzw. Schenkungssteuererklärung. Grundsätzlich wird eine Fristverlängerung zur Abgabe der Steuererklärung für bis zu drei Monate gewährt. Die Fristverlängerung kann ggf. auch rückwirkend erteilt werden. (LfSt Bayern S 3900.1.1-23/1 St34)

Auf Antrag ergeht, ggf. auch rückwirkend, eine dreimonatige Fristverlängerung für die Feststellungserklärung im Bereich Unternehmensvermögen, sofern der Antrag nicht offensichtlich unbegründet ist. (LfSt Bayern S 3302.1.1-6/1 St34)

Ebenso auf Antrag kann die Einkommenssteuer für einen Zeitraum von 3 Monaten zinsfrei gestundet werden. Zudem besteht die Möglichkeit der Herabsetzung von Einkommensteuervorauszahlungen. (FinMin NRW, Pressemitteilung vom 2.4.20).

Standorte

Mit Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen und in Frankfurt am Main sind wir im ganzen Rhein- und Ruhrgebiet jederzeit für Sie da.

Duisburg
Koloniestraße 104
47057 Duisburg
Bochum
Hattinger Straße 229
44795 Bochum
Düsseldorf
Königsallee 61
40125 Düsseldorf
Essen
Ruhrallee 185
45136 Essen
Dortmund
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
Frankfurt
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main
© 2021 - GSP Dr. Glaser & Scheidt
phone-handsetmap-markercrossmenu