• Weitblick behalten
  • Brücken schlagen
  • Weitblick behalten
  • Recht zu Tage fördern
Sie befinden sich hier:

Wer trägt die Beweislast für den Vollzug einer Schenkung?

Im Herausgabeprozess hat der Beschenkte die Darlegungs- und Beweislast für die Schenkung und den Vollzug zu tragen.

Für eine Übergabe der Sparbücher im Rahmen einer Schenkung greift die Vermutung des §1006 BGB nicht. Das Eigentum am Sparbuch folgt dem Recht aus dem Sparbuch (§952 BGB).
Das Formerfordernis der notariellen Beurkundung in §518 BGB beruht auf dem Zweck der Sicherung einer Beweisgrundlage einer vereinbarten Vertragsbeziehung ohne Gegenleistung.
Ein trans- oder postmortal Bevollmächtigter ist lediglich zu Schenkungen im Rahmen des §1804 BGB befugt, er ist jedoch nicht vom Verbot des Selbstkontrahierens (§181 BGB) befreit.

(Brandenburgisches OLG, Urteil vom 4. September 2019 – 4 U 128/17)

Standorte

Mit Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen und in Frankfurt am Main sind wir im ganzen Rhein- und Ruhrgebiet jederzeit für Sie da.

Duisburg
Koloniestraße 104
47057 Duisburg
Bochum
Hattinger Straße 229
44795 Bochum
Düsseldorf
Königsallee 61
40125 Düsseldorf
Essen
Ruhrallee 185
45136 Essen
Dortmund
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
Frankfurt
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main
© 2021 - GSP Dr. Glaser & Scheidt
phone-handsetmap-markercrossmenu