Professionelle Rechtsberatung
Professionelle Rechtsberatung
Professionelle Rechtsberatung
Brücken schlagen
Brücken schlagen
Brücken schlagen
Recht zu Tage fördern
Recht zu Tage fördern
Recht zu Tage fördern
Kontrolle behalten
Kontrolle behalten
Kontrolle behalten
Weitblick behalten
Weitblick behalten
Weitblick behalten
Recht zu Tage fördern
Recht zu Tage fördern
Recht zu Tage fördern
previous arrow
next arrow
Slider

Insolvenzrecht

GSP Dr. Glaser & Scheidt berät Privatpersonen und Unternehmer umfassend und aufgrund langjähriger Erfahrung im gesamten Insolvenzrecht.

Erfolgreiche Vertretung im Insolvenzrecht für einen Neubeginn erfordert kompetentes und planvolles Handeln bei rechtsübergreifender Beratung. Dabei stehen Ihre finanziellen Interessen und Ihre persönliche Situation im Vordergrund.

Wir vertreten und beraten Sie zu den Themen:

  • Außergerichtliche Schuldenbereinigung
  • Verhandlungen mit Gläubigern
  • Aufstellung von Insolvenzplänen
  • Insolvenzantragstellung für Verbraucher und Selbständige
  • Begleitung im Insolvenzverfahren
  • Abwehr von Ansprüchen des Insolvenzverwalters
  • Vertretung bei Anfechtungs- und Haftungsansprüchen
  • Durchsetzung der Restschuldbefreiung

Ihr Ansprechpartner:

  • Karsten Weiß

    Fachanwalt für Steuerrecht
    Beratungsschwerpunkt Insolvenzrecht


Dr. Glaser & Scheidt bietet Ihnen ein Team aus Rechtsanwälten und steuerlichen Beratern.

Nutzen Sie die gesetzlichen Möglichkeiten für einen Neuanfang. Unabhängig davon, ob Sie Verbraucherinsolvenz durchführen oder Ihr Unternehmen aus einer Schieflage retten wollen – unser Ziel ist es, Sie finanziell auf gesicherten Boden zu stellen.

Fragen zum Insolvenzrecht und Antworten hierzu finden Sie auch auf unserer Homepage unter folgendem Link: Rechtsberatung Insolvenzrecht


Kontakt

Sie erreichen uns an den Standorten in

Bochum, Hattinger Straße 229, Tel.: +49 234 - 97 65 77 16

Duisburg, Koloniestraße 104, Tel.: +49 203 - 70 90 36 0

Düsseldorf, Königsallee 61, Tel.: +49 211 - 42 47 12 10

Essen, Ruhrallee 185, Tel.: +49 201 - 894 50 64


oder schreiben Sie uns unverbindlich unter Angabe Ihrer Telefonnummer:


GSP News

Betriebsratsanhörung Kündigung bei Personaleinsatz im Ausland

Der räumliche Geltungsbereich des Betriebsverfassungsgesetzes richtet sich nach dem Territorialitätsprinzip. Das Gesetz gilt für all in der Bundesrepublik ansässigen Betriebe. Ob es auch im Ausland tätige Arbeitnehmer deutscher Betriebe erfasst ist eine Frage seines persönlichen Geltungsbereichs. Erfasst werden nur solche Mitarbeiter, bei deren Tätigkeit es sich um eine „Ausstrahlung“ des Inlandsbetriebs handelt. Erforderlich ist eine Beziehung zum Inlandsbetrieb, die es ...

Der BGH hat der Klage auf Zahlung der Gesamtsumme in den Nachlass einen Riegel vorgeschoben

Der Miterbe einer Erbengemeinschaft begehrte über den gesamten Geldbetrag aus dem Nachlass allein zu verfügen. Der BGH hat dem nun einen Riegel vorgeschoben und den Streitwert auf den Wert dessen Erbenquote festgesetzt. Daraus ergibt sich nun, dass der Richtwert einer Wertfestsetzung im Sinne von § 3 ZPO grds. der Erbenquote des klagenden Miterbens entspricht. (BGH, Beschluss v. 08.10.2019 – IV ...

Erben können Testamentsvollstrecker auch entgegen Anordnungen des Erblassers zu unentgeltlichen Verfügungen auffordern

Verfügungen des Testamentsvollstrecker, welche unentgeltlich vorgenommen werden, können unwirksam sein, nicht aber wenn alle Erben und Nacherben zustimmen (OLG München, Beschluss vom 7.11.2017). Standorte Mit Standorten in Duisburg, Düsseldorf und Bochum sind wir im ganzen Rhein- und Ruhrgebiet jederzeit für Sie da.